Guarana Antarctica

Guarana Antarctica ist nicht einfach nur ein Getränk, es ist ein Softdrink, ein Erfrischungsgetränk, ein Energielieferant, ein fruchtiges Erlebnis, aber gleichzeitig auch nicht jedermanns Sache was den Geschmack betrifft 😉
Es kann sowohl am Morgen den ersten Powerschub bringen oder Du trinkst es einfach zwischendurch.

eines der beliebtesten Getränke Südamerikas

Was ist in einer Dose enthalten?

Kohlensäurehaltiges Wasser, Zucker, Guarana-Extrakt, Zitronensäure, Natriumbenzonat, Kaliumsorbat, Karamell. Der Koffeingehalt liegt bei 0,9 mg pro 100 ml. Durch die Kohlensäure entsteht der perlende Effekt, vergleichbar mit anderen Durstlöschern, die auf der Basis von kohlensäurehaltigem Wasser aufgebaut sind.

Geschmack und Wirkung

Wie beschreibt man einen Geschmack? Ich versuche es: Es schmeckt beim ersten Genuss ungewohnt. Es ist süß, dabei aber irgendwie tropisch. Im Nachklang kommt eine feine bittere Note hinzu, die ist dem enthaltenen Guarana geschuldet. Eiskalt genossen, ist es der perfekte Durstlöscher.

Der Koffeingehalt ist nicht so hoch, dass man davon unbedingt zwei Nächte durchfeiern kann, doch an eine Tasse Kaffee kommt er durchaus ran.

Guarana Antarctica – die Nummer eins

Das Jahre 1905 war es, als der brasilianische Mediziner Luis Pereira Barreto die Wirkung der Guarana Frucht auf den menschlichen Körper untersuchte und im Zuge dessen entwickelte er gleich eine Möglichkeit, Guarana Sirup herzustellen.

Genau dieser Sirup wird heute für Guarana Antarctica verwendet – und genau dieses Erfrischungsgetränk liegt weltweit an der Spitze im Bereich Guarana-Getränke. In Brasilien selbst entfallen über 25 Prozent aller Softdrinks auf Guarana – und Portugal ist bereits dabei, diese Zahlen auch zu erreichen. Dieser kleine Ausflug in die Welt der Marktwirtschaft zeichnet ein überdeutliches Bild über die Beliebtheit von Antarctica – zurecht, wie ich meine!